Sonstige betreute Wohnform

Logo_Solo.jpg

Die sonstige betreute Wohnform bietet eine engmaschige Betreuung für Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) ohne Nachbereitschaft. Sie ist eine pädagogische Einrichtung, die sich zur Aufgabe gemacht hat, den Inklusionsgedanken, autismusspezifisch in allen Alltagsbereichen unterstützend umzusetzen. Wir bieten ein separatives Gruppenkonzept mit individuell erarbeiteten Inklusionsansätzen, ohne den jungen Menschen aus dem Autismusspektrum zu überfordern. Die Bewohner werden in lebenspraktischen, schulischen, ausbildungsrelevanten Bereichen aber auch in ihrer sozialen und emotionalen Entwicklung begleitet, unterstützt und gefördert. Die Appartementwohnungen bestehen aus 2er oder 3er Wohnungen und sind so strukturiert, dass jeder Bewohner sein eigenes Zimmer in dem Appartement zur Verfügung hat. Die Bewohner teilen sich Küche, Bad und Wohnzimmer zum Training der Verselbstständigung, sowie zum Stärken sozialer Interaktion. Eine intensive Betreuung soll dem jungen Menschen mit Autismus einen gelungenen Übergang in eine eigene Wohnung vereinfachen und Inhalte zur Verselbstständigung in einem individuell strukturierten Rahmen bestmöglich und intensiv vermitteln. Außerdem soll der Trainingsbereich die Möglichkeit bieten, alltagspraktische Tätigkeiten in einem kleinen und gesicherten Rahmen in einer Einzel- oder Kleingruppensituation zu erlernen. Zu Arbeiten im Außen- und Innenbereich werden die Jugendlichen nach ihren Möglichkeiten hinzugezogen.

Logo_Solo.jpg