Zusatzangebot Bildungsanker

Junge Menschen mit der Diagnose „Autismus-Spektrum-Störung" haben in der Regel

einen hohen Förderbedarf im Bereich ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung. Ihre Biographien sind häufig geprägt durch unsichere Bindungen und ihre Schullaufbahnen weisen oft erhebliche Lücken und Brüche auf. Eine Schulumgebung mit zahllosen Reizen, unvorhersehbaren Aktionen und viel sozialer Interaktion ist für autistische Schüler eine Herausforderung. Häufig stoßen die Schüler an Ihre Grenzen. Dieses kann zu einer dauerhaften Überforderung, dem sogenannte „Overload", führen. Vielfach reagieren die jungen Menschen körperlich auf diese Situation und werden regelrecht krank. Nicht selten führen die negativen Erlebnisse zu einem Aufenthalt in der Psychiatrie und enden in schulverweigerndem Verhalten.

Damit diesen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten werden kann, sich emotional und sozial zu stabilisieren und einen anerkannten Schulabschluss zu erreichen, bieten wir eine alternative Maßnahme an. In unserem „Bildungsanker" richten wir unser Hauptaugenmerk auf den „positiven Kontext", bei dem nicht die Defizite, sondern das Gelingen im Vordergrund stehen. Somit bieten wir den Lernenden die Gelegenheit, in einem ruhigen Setting erste Erfolgserlebnisse zu verbuchen und somit wieder Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten zu erlangen.

Logo_Solo.jpg