Haus Bahnhofstraße


Die Jugendwohngruppe in der Bahnhofstraße in Schleswig befindet sich in einer Altbauvilla, welche 1912 erbaut wurde.

 

Das Haus ist so strukturiert, dass jeder Jugendliche sein eigenes, großzügiges Zimmer als Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung hat. Gemeinsame Gruppenräume, wie zum Beispiel Küche, Wohnzimmer und Freizeitraum bieten die Möglichkeit zum Training einer Teilhabe in einer sozialen Gemeinschaft. Die 1700 Quadratmeter umfassende Außenanlage bietet viele Aktivitätsmöglichkeiten, aber auch, durch die insgesamt drei Terrassen, Rückzugs- und Ausruhmöglichkeiten.

Das Wohnhaus liegt im Süden der Stadt Schleswig, nur wenige Gehminuten von der Schlei entfernt. Umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten, der Bahnhof, alle Schulformen und Ärzte befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die landschaftlich sehr ansprechende Umgebung, aber auch die Menge an Sportvereinen, bietet viele Möglichkeiten zur individuellen Freizeitgestaltung. Die Kreisstadt Schleswig hat ca. 24000 Einwohner und ist mit der guten Verkehrsanbindung sehr zentral gelegen.

Das Gebäude der Therapeutischen Wohngruppe Inklusion & Autismus Schleswig

Das Gebäude der Therapeutischen Wohngruppe Inklusion & Autismus Schleswig (Gartenansicht)

Gartenteich

Kaminofen auf der Terasse

Badezimmer

Beispiel der großen, hellen Räumen

Wohnbereich (Möbel, bis auf den Kamin, sind nicht mehr vorhanden)